glaubhaft


 Konzert – Predigt – Vortrag

 

Glaubhaftigkeit – diesem Anspruch versucht Danny Siegel in seinem dezidiert für Kirchen und Gemeinden zugeschnittenen Programm glaubhaft“ gerecht zu werden, indem er selbst komponierte Lieder authentisch mit dem eigenen Leben und christlichen Glauben in Beziehung setzt. Der Multi-Instrumentalist singt seine Titel vorwiegend auf deutsch, einige auch auf englisch und in erzgebirgischer Mundart. Stilistisch ist seine Musik in den Genres indie, folk & Jazz beheimatet.

 

Gerne verknüpft Danny sein Konzertprogramm in einem gottesdienstlichen Rahmen mit einer thematisch passenden, eigens verfassten Predigt. Als studierter Historiker, Theologe und Philosoph ist er darüber hinaus in der Lage, einen Vortrag mit anschließender Frage-Runde zum Thema „Geschichte der Alten Kirche“ anzubieten, welcher als historischer Bericht über die Entwicklungen der ersten drei Jahrhunderte nach Christus informiert.

 

Das Programm bietet somit einen ganzheitlichen Zugriff auf Kultur, Glaube und Wissenschaft und einen gleichsam persönlichen Einblick in Werk und Haltungen Danny Siegels.

  • die drei Komponenten sind sowohl kombiniert als auch separat buchbar

  • eigene Tonanlage ist vorhanden

  • 70 Min Konzert / 20 Min Predigt / 70 Min Vortrag / 20 Min Frage-Runde

 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 Konzertprogramm

  • eigene Titel auf deutsch, englisch und in erzgebirgischer Mundart

  • dargebracht mit Gitarre, Piano und Ukulele

  • garniert mit charmanter Moderation

  • Unterhaltung mit Haltung

  • ca. 70 Minuten

Predigt

  • Sorgfältig erarbeitete Predigt zu einer Perikope des Evangeliums nach Lukas

  • Verknüpfung von (akademischer) Vernunft und (persönlich gelebtem) Glauben

  • glaubhaft vorgetragen

  • ca. 20 Minuten

Vortrag

  • Informationen über die Entwicklungen der Alte Kirche von der Urgemeinde  bis zur Konstantinischen Wende

  • Entstehung des Christentums und Abgrenzung gegenüber dem Judentum & den Philosophen-Schulen

  • Überblick über Kanonbildung, Dogmen-und Konziliengeschichte, ethische Positionen

  • Ideengeschichtliche Zusammenhänge

  • ca. 70 minütiges Referat,

  • zusätzlich 20 Minuten Zeit für Fragen des Auditoriums


Liedtexte (in Auswahl):

 Gern geschehen

Text & Melodie: Danny Siegel

 

 

Der düst're Schleier hebt sich – du bist erwacht

deine Augen sind noch müde von der Nacht

Neues Leben regt sich – nur ganz sacht

Zum Glück hast du ein Fenster aufgemacht

 

Die Sonne ist deine Freundin, sie will heut' mit dir spielen

Die Vögel ihre Boten, die dich in die Weite ziehen

Hast du das schon mal so gesehen? - Gern geschehen.

 

Der Himmel ist dein Spiegel – sie was du hast!

Die Berge und das Meer sind dein Palast

Jedes Teilchen schenkt sich, kommt dir zu Pass

leg' dich ins Gras, vergiss kurz deine Last.

 

 Die Sonne ist deine Freundin, sie will heut' mit dir spielen

Die Vögel ihre Boten, die dich in die Weite ziehen

Hast du das schon mal so gesehen? - Gern geschehen.

 

Gern geschehen.


Das Haus

Text & Melodie: Danny Siegel

 

 

Das Haus umsäumt mit Glanz

es liegt so still am Wegesrand

befreit von Zwang und Hast

seit Anbeginn des Pilgers Rast

 

Das Haus von schlichter Pracht

birgt größten Schatz doch unbewacht

Der Quell, der nie versiegt

ist's der dem Haus das Leben gibt

 

Zeit flieht vorbei – bettelt um Aufmerksamkeit

in diesem Heim liegt der Grund unseres Seins

der Grund-Stein

 

Das Haus steht allen frei

wer darin wohnt, der lebt erneut

man hält die Tür dir auf

komm nur herein: du bist zu Haus

 

ich halt' die Tür dir auf

komm nur herein: du bist zu Haus


Gott geht mit euch

Text & Melodie: Danny Siegel

 

 

Es möge viel Lachen sein, wenn ihr zusammen seid

reicht froh einander die Hand, wehrt aller Bitterkeit

 

Gott weiß, wer ihr seid

er weiß auch, wo ihr fehlt

doch beschützt er euch allezeit

wenn ihr einfach mit ihm geht

 

Dort in den Tagen der Angst, wo der Zweifel regiert

hilft die gefaltete Hand – sieht man auch Wunden an ihr

 

Gott weiß, wer ihr seid

er weiß auch, wo ihr fehlt

doch beschützt er euch allezeit

wenn ihr einfach mit ihm geht

 

Er geht mit euch

Gott geht, Gott geht mit euch